Kreisausschuss am 22.03.21

Veröffentlicht von Redaktion am

Am 22.03. tagte der Kreisausschuss. In dieser Sitzung wurde einstimmig der von uns als AfD-Kreistagsgfraktion unterstützte Beschluss getroffen, für den Monat Februar 2021 keine Beiträge für die KiTa-Betreuung etc. einzuziehen.


Gleichsam wurde über den Regionalplan für Ostfwestfalen beraten und abgestimmt. Die Fraktion der Grünen brachte hierzu einen Antrag mit mehreren Punkten ein. Viele der Punkte waren rein symbolbekräftigende Aussagen, die am Inhalt der Stellungnahme der Verwaltung nichts wesentliches änderten.


Ein Punkt hatte es aber in sich: Die Grünen wollten auf leisen Sohlen eine Auferstehung der bereits beerdigten Pläne für die Errichtung eines Nationalparks Senne zelebrieren. Dieses Ansinnen wurde von unserer Fraktion nicht unterstützt. Uns allen ist noch bekannt, wie viele Initiativen sich vor Ort mit Unterschriftenlisten und Veranstaltungen gegen die Einrichtung des Nationalparks Senne engagiert haben. Auch unsere Bundeswehr hätte dann in der Region keinen vergleichbaren Übungsplatz mehr.


Der grüne Traum vom klimapopulistischen Einhegen und Isolieren unserer Region hat durch unsere Mitwirkung einen Strich durch die Rechnung gemacht bekommen: Der Antrag der Grünen wurde abgelehnt.


Die AfD im Kreistag GT steht für eine bürgerfreundliche Umweltpolitik und nicht für einen blockierenden Klimadogmatismus.

Gez. Alexander Alt
Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.